TTZ Graz

da war Szene im Haus

Menü
esnesnon-cieL-7-Peter-Huber_1_02

esnes.n.on²

cieLaroque/helene weinzierl.

die Suche nach Sinn oder die zufällige Bekanntschaft mit einem Mörder.

Drei Menschen begegnen sich zufällig auf einem indischen Busbahnhof, custodia iphone 6 plus portafoglio in pelle brigg versuchen der Banalität des Alltags zu entfliehen, iphone custodia 6s induzione taumeln Sinn suchend durch Unsinnigkeiten und landen letzten Endes in einem Labyrinth des Unsinns.
Sehr geehrtes Publikum!
Seien Sie wachsam und beobachten Sie aufmerksam.
Möglicherweise werden Sie im Laufe des Abends auf eine/n Mörder/in stoßen.
Machen Sie sich mit uns auf eine Reise mit ungewissem Ausgang.
Genießen Sie den Abend und entscheiden Sie selbst.

Idee/Konzept/Choreografie/Gesamtleitung: Helene Weinzierl
Co-Choreografie: Anna MacRae
in Kooperation mit den DarstellerInnen: Yuri Korec, custodia iphone 8 portafoglio cellularline Viviana Escalé, custodia iphone 6 stussy Vladislav Soltys
Sprecher: Christian Sattlecker
Komposition: Oliver Stotz
verwendete Musik: Ween: Buenes tardes amigo, custodia iphone 6 tech21 Maria Callas mio babbino caro
Prabhu Deva – Kalluri Vaanil,